925er

Silberschmuck ist empfindlicher als Goldschmuck, da Silber zur Verfärbung neigt: Die Oberfläche von Silber wird dunkler. Gegen Kratzer und Anlaufen wird dieses empfindliche Edelmetall oft mit Rhodium überzogen. Bezeichnung nach der englischen Münze „Sterling“. Dieses weiche Edelmetall wird vor der Verarbeitung mit Kupfer legiert. Hier beträgt der Silberanteil 925 von tausend Teilen.